OFF BEAT

OFF BEAT ist eine Ausstellungsreihe im Sommer 2021 des Künstler*innennetzwerks artmaintaunus, die von Andrea Simon und Claudia Pense kuratiert wird.

Der aus dem Jazz stammende Begriff OFF BEAT bezeichnet die Situation der Lebendigkeit zwischen den tradierten (Zähl-)Zeiten. Er bringt Schwung ins Gefüge, stemmt sich gegen Gradlinigkeit und setzt einen neuen Impuls. Damit hat er interpretatorisch etwas Wehrhaftes, was seine Bewegung auslösende Qualität unterstreicht. Für die Kuratorinnen Andrea Simon und Claudia Pense ein gutes Motto, für die in der Coronakrise entstandenen neuen Arbeiten der artmaintaunus Stipendiaten und für die Ausstellungen als vitales Kunsterlebnis.

Gezeigt werden neue Werke von 12 artmaintaunus Stipendiaten, gefördert vom Land Hessen/Hessische Kulturstiftung „Hessen kulturell neu eröffnen“, die im letzten und diesem Jahr unter dem Einfluss der Pandemie entstanden sind. Mit dabei sind von begehbaren oder bewegten Skulpturen, Malerei, Zeichnung und Installation, bis zum Bildband, Fotokunst und zwei Musikproduktionen.

Stadtmuseum Hofheim

  • OFF BEAT 1 – 15.-27.Juni (hier sind meine Arbeiten zu sehen)
  • OFF BEAT 2 29.Juni – 11.Juli

Atelier Bolongaro 97

  • OFF BEAT 3 28.August -5.September (hier sind meine Arbeiten zu sehen)

OFF BEAT 1

Im Sommer 2020 zeichnete ich eine Woche an der PHRIX, der ehemaligen Papierfabrik in Okriftel. Dieser Ort ist im Wandel und wird gerade saniert und in luxeriöse Appartments umgebaut. Somit wollte ich den ist-Zustand festhalten.

„PHRIX umschreiben I und II“, 50x70cm, Tusche und selbst hergestellte Tinten auf Papier, 2020.

„PHRIX umschreiben III“, zweiteilig, 50x70cm, Tusche auf Papier, 2020.


OFF BEAT 3

Für die Umsetzung meines Projektes peripher erhielt ich das Projektstipendium der Hessischen Kultur Stiftung. In der Auseinandersetzung mit den Vororten, ineinander/aneinander/übereinander liegenden Ebenen. In der Vorstadt die Abstraktion.

Verbaute Flächen, verschachtelte Gebäude, absurde Straßen. Eine Überlagerung an

Farbflächen.

Bilder folgen in Kürze